© Philipp Nübel

Sicherheit trifft Leidenschaft

Ihr Servicepartner für Robinson-Helikopter

Das Maintenance Manual

1 / 2
© Robinson

In den zurückliegenden Berichten wird immer wieder Bezug auf die Wartungsanweisungen genommen. Da in der Luftfahrt fast alles eine englische Bezeichnung hat um international verständlich zu sein, heißt dies bei Robinson Helicopter „Maintenance Manual“.  Für jedes Hubschraubermuster sind eigene Wartungsunterlagen vorgeschrieben. Somit müssen auch Inspektionen oder Anweisungen, die bspw. bei den Mustern R22 und R44 gleich sind, in den einzelnen Manuals beschrieben werden.

Das Maintenance Manual ist in verschiedene Kapitel, sog. Chapter, unterteilt. Zu Beginn finden sich allgemeine Informationen zum Hubschrauber selbst oder aber auch zu einzelnen Produkten und Bauteilen (Schrauben, Muttern, …) welche im Hubschrauber verwendet werden dürfen. Außerdem werden die anfallenden Inspektionen aufgelistet und wann diese durchzuführen sind (ausführlich beschrieben im Bericht „Das Leben eines Robinson R44“). Auch die Überholung alle 2200 Flugstunden, welche aktuell an der D-HHGR in der Werft in Mannheim durchgeführt wird, ist hier im Detail aufgeführt (Section §2.700).

Aber somit ist doch schon alles zur Wartung (Maintenance) beschrieben, also warum soll es noch mehr Kapitel geben? In den nachfolgenden Kapiteln werden die einzelnen Arbeitsschritte an Komponenten oder Baugruppen beschrieben. Die Inspektionen in Kapitel 2 verweisen für durchzuführende Montage- oder Einstellarbeiten auf die nachfolgenden Sektionen. Somit ist gewährleistet, dass die Wartungsanweisungen übersichtlich für den Leser bleiben und dieser dann im Bedarfsfall zu den einzelnen, detailliert beschriebenen Schritten springen kann. Ein Beispiel: In Section §2.710 steht „Inspect and pressure test fuel tanks per Section 12.120“. Um nun herauszufinden, was genau bei diesem Arbeitsschritt zu tun ist, muss man also in Section §12.120 springen und dort den Arbeitsschritten folgen.
Die Kapitel sind nach verschiedenen Baugruppen des Hubschraubers unterteilt (Drive Train, Powerplant,…).

Alle Anweisungen in diesem Maintenance Manual sind verbindlich und sorgen dafür, dass alle Hubschrauber des jeweiligen Musters den gleichen Wartungsstandard haben. Um stets aktuell zu bleiben und um kleine Änderungen durchzuführen, können die Hersteller und Luftfahrtbehörden sich an sog. Revisionen und einigen verschiedenen Publikationen (AD´s, SB´s, SI´s,…) bedienen. Eine Erläuterung, um was genau es dabei geht, würde an dieser Stelle aber zu weit führen. Grundsätzlich ist somit aber sicher gestellt, dass immer eine Aktualität gegeben ist und auch Abstürze aufgrund von technischen Mängeln sehr schnell weltweit kommuniziert werden können, um entsprechende Sonderinspektionen durchzuführen.

Aber woher weiß ein Mechaniker, in welche Richtung eine Schraube montiert werden muss oder welche Bleche einander in der richtigen Richtung überlappen müssen? Nun kommt ein weiteres Wartungshandbuch hinzu, der sog. Illustrated Parts Catalog (IPC). Hierbei handelt es sich um ein Buch voller Explosionszeichnungen. Jeder der schon einmal ein Lego-Spielzeug zusammengebaut hat, dürfte sich dabei wieder erkennen. Ähnlich wie bei einer Lego-Anleitung sind verschiedene Komponenten oder Bauteile dargestellt und die einzelnen Bestandteile separat aufgeführt.

Aber auch bei der Erstellung der Wartungsunterlagen können Fehler passieren oder übersehen werden. Deshalb ist es trotz Anleitung zwingend erforderlich, dass der ausführende Mechaniker das nötige Know-How hat, um die Arbeiten zu hinterfragen und zu überlegen, ob die Anweisungen richtig sind. Falls Zweifel aufkommen oder offensichtliche Fehler entdeckt werden, haben viele Hersteller eine eigene Abteilung, die für technische Rückfragen zuständig ist. Bei Robinson ist dies der „Technical Support“. Dieser beantwortet Fragen rund um technische Aspekte und hilft bei ungewöhnlichen Problemen weiter.

Hinter der Wartung eines Hubschraubers steht also einiges an Aufwand und es muss sehr viel gepflegt und aktualisiert werden, um stets in Takt der Zeit zu sein. Ein großer Vorteil bei Robinson ist, dass die Wartungsunterlagen kostenfrei auf der Website zur Verfügung gestellt werden. Wer sich weiter dafür interessiert, kann also auf der Website des Herstellers unter „Publications – R44 II – Maintenance Manual“ nachschauen.


Zurück

Kontakt

X

Aircraft Maintenance Service GmbH & Co.KG

City Airport Mannheim
Seckenheimer Landstraße 170
68163 Mannheim
Tel.
0621 / 736 288 88
Mobil
0179 / 755 66 21
Fax
0621 / 736 197 93